0 item
SHOPPING CART

Your shopping cart is empty

Continue Shopping
SUBTOTAL $0

Shipping and discount codes are added at checkout

Über die Künstlerin | About the artist

Über die Künstlerin | About the artist

 

Geboren 1954 im schwäbischen Dettenhausen; verheiratet, zwei erwachsene Kinder.

Ausbildung zur Grund- und Hauptschullehrerin.  Lehrtätigkeit an Schulen im Raum Tübingen, Stuttgart, und Köln, sowie in den USA in Fairborn, Ohio; McLean, Virginia und Potomac, Maryland.

Kurse in Öl –und Acrylmalerei, Skulptur und Zeichnen an verschiedenen Universitäten, Volkshochschulen und bei lokalen Künstlern in Stuttgart und Köln, in Washington D.C. und Virginia. Beteiligung an vielen lokalen Ausstellungen im Raum Washington D.C. und Virginia. Eigene Ausstellung in der Deutschen Botschaft in Washington und im Institut für Deutsch-Amerikanische Beziehungen in Washington.

Seit 1999 wohnhaft in Köln, Lehrtätigkeit an einer Grundschule und Weiterführung der Malerei.

Seit 2014 Mitglied im artclub Köln, regelmäßige Gruppenausstellungen

Einzelausstellungen:

-      artclub, 2014

-      Rehaklinik „An der Rosenquelle“, Aachen 2015

-      artclub, 2016

 

Zu ihren Bildern sagt Ilse:

Die Malerei ist eine Notwendigkeit für mich, um mit meinen innersten Gefühlen, meinen Erinnerungen und mit dem Leben selber besser umgehen zu können. Ich sehe mich als eine abstrakte, expressionistische Malerin und arbeite fast ausschließlich aus dem Unterbewussten.

Malen gibt mir innere Freiheit und ermöglicht es mir, meine Gefühle, Gedanken und Einstellungen zum Leben sichtbar und interpretationsfähig zu machen. Es lässt mich innere und äußere Grenzen überschreiten und bringt mir viel Freude.

Farbe ist mein wichtigstes Ausdrucksmittel. Ich male mit Acryl- und Ölfarben vorwiegend auf Leinwand, verwende aber auch Sand, Ton, Papiere, Kreiden, Tinte und Memorabilien und arbeite mit Collagetechniken.

 

 

Ilse Wurzel was born in 1954 in the small town of Dettenhausen, in southern Germany. She is married and has two grownup children.

After her training as an elementary and middle school teacher, she taught in schools in Germany and the USA, including Tübingen, Stuttgart; Ohio, Virginia, and Maryland. She attended courses in oil and acrylic painting, sculpture, and drawing at universities, community colleges, and with local artists in Stuttgart, Cologne, Washington D.C., and Virginia.

As an artist, she participated in several local exhibitions in the Washington, D.C. area between 1995 and 1997. She had solo shows at the German Embassy in Washington, D.C. in 1997 and at the German Historical Institute in Washington in 1997.

Since 1999, Ilse lives in Cologne, Germany, where she works as an elementary school teacher, and continues to paint.

Since May 2014, Ilse is a member of the artclub Cologne.

 

About her paintings she says:

Painting is a necessity for me. It allows me to deal better with my innermost feelings, my memories and with life itself. I see myself as an abstract expressionistic painter and work almost exclusively out of the subconscious.

Painting gives me inner freedom and enables me to show and interpret my feelings, thoughts and attitudes towards life. It enables me to break inner and outer borders and lets me feel joy.

Color is my most important medium of expression. I paint with acrylic – and oil paint, mostly on canvas. I use sand, clay, papers, crayons, ink and memorabilia and work with collage technique.